Beispiele von Quittungs-Layouts

Die folgenden Quittungen haben sich im Laufe der Zeit bei mir angesammelt. Größtenteils stammen diese von Rechnungen meiner Lieferanten - daher kann ich keine Quellen angeben, für die diese Quittungen gelten. Bitte beachten Sie die Hinweise unter der Tabelle!

Quittung Nr. 1 Quittung Nr. 2
Download Konfigurationsdatei
Bitte Hinweise am Ende dieser Seite beachten!
Download Konfigurationsdatei
Bitte Hinweise am Ende dieser Seite beachten!
Quittung Nr. 3 Quittung Nr. 4
Download Konfigurationsdatei
Bitte Hinweise am Ende dieser Seite beachten!
Download Konfigurationsdatei
Bitte Hinweise am Ende dieser Seite beachten!
Quittung Nr. 5 Quittung Nr. 6
Download Konfigurationsdatei
Bitte Hinweise am Ende dieser Seite beachten!
Download Konfigurationsdatei
Bitte Hinweise am Ende dieser Seite beachten!

Hinweise zur den Konfigurationsdateien
Ich habe versucht, für alle oben gezeigten Quittungstypen Konfigurationsdateien zu erstellen (siehe Link jeweils unter den Grafiken). In der Regel standen mir nur die Quittungsabschnitte selbst zur Verfügung, jedoch nicht die komplette DIN A4-Vorlage. Daher sind die Werte sicherlich nicht immer hundertprozentig passend; sie sollten jedoch eine gute Ausgangsbasis zur Anpassung an Ihre Quittung darstellen.

Installation
Wenn Sie die Datei heruntergeladen haben, hat der Dateiname das Format
form#_pluginxx.cfg (das #-Zeichen steht für die Nummer der Vorlage). Die Datei müssen Sie umbenennen und dann in das Installationsverzeichnis von MHS Überweisung kopieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Installieren Sie zunächst das PlugIn wie beschrieben.

Bestimmen Sie dann den Dateinamen des PlugIns - dieser sollte die Form plugin##.dll haben (## steht für eine Nummer zwischen 00 und 99). Falls Ihnen der Dateiname nicht bekannt ist (z.B. weil Sie mehrere PlugIns installiert haben), können Sie diesen recht einfach herausfinden - öffnen Sie MHS Überweisung und dort im Menü "PlugIns" den Menüpunkt "Installierte PlugIns...". Suchen Sie in der Spalte "Identifikation" den Text "PlugIn zum Bedrucken der Vorgabequittung". In der gleichen Zeile finden Sie in der Spalte "Dateiname" den Namen und Pfad zur PlugIn-Datei. Merken Sie sich die Nummer des PlugIns (das ## in plugin##.dll).

Ändern Sie den Namen der Konfigurationsdatei in plugin##.cfg. ## steht hierbei für die Nummer des PlugIns, die Sie im vorangegangenen Absatz ermittelt haben. Kopieren Sie die Datei dann in das Installationsverzeichnis von MHS Überweisung. Möglicherweise ist eine Datei mit diesem Namen bereits vorhanden, das ist dann die bisherige Konfigurationsdatei. Diese können Sie löschen oder für spätere Verwendung unter einem anderen Namen sichern.


Copyright 2003..04 by Mathias Harbeck ··· Impressum
Aktueller Browser (IE5+, Netscape6+, Opera6+) und aktiviertes JavaScript empfohlen.